Filme

 

 


about

 

Dokumentarfilmregisseur ausgezeichnet mit dem Student Academy Award. Ausstrahlungen u.a. auf Netflix, Sky, Amazon Prime, Sooner, ZDF und der Deutschen Welle. Autor, Regisseur und Kameramann des Kinodokumentarfilms MEIN FREMDES LAND sowie Autor und Regisseur der Sky Originals-Serie 22. JULI – DIE SCHÜSSE VON MÜNCHEN.

 

Geboren und aufgewachsen in Berlin. Magisterstudium an der Universität Bonn mit Politische Wissenschaft, Geschichte und Romanistik. 2010 beginnt die Tätigkeit als Filmemacher für Projekte der Entwicklungs-zusammenarbeit vornehmlich im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). In diesem Rahmen entstehen Filme in Ghana, Nigeria, Mexiko und Malawi. 

 

2014 Abschluss mit Diplom von der Freien Journalistenschule Berlin (FJS) und Aufnahme an der Filmakademie Baden-Württemberg (FABW) im Studiengang Regie/ Fernsehjournalismus. Preuss' erste eigenständige FABW-Produktion ist GALAMSEY – ein 28-minütiger Dokumentarfilm über illegalen Goldabbau in Ghana. 2017 gewinnt der Film den goldenen Student Academy Award in Los Angeles. Es ist das erste Mal, dass die Auszeichnung der renommierten Academy of Motion Pictures Arts and Science in der Kategorie 'Internationaler Dokumentarfilm' an eine deutsche Produktion verliehen wird.

 

Preuss' zweiter FABW-Film ist die 50-minütige Dokumentation CARRETERA AUSTRAL über ein kontroverses Straßenbauprojekt mitten durch die Urwald-, Fjord- und Berglandschaft von Patagonien. 2018 sendet das ZDF den Film in redaktionell bearbeiteter Fassung unter dem Titel „Auf Straße 7 ins Herz von Patagonien“. Die Deutsche Welle nimmt den Film in englischer und spanischer Sprachfassung in ihr internationales Programm.

Abschluss von der Filmakademie mit dem 65-minütigen Dokumentarfilm NOLLYWOOD über die Filmindustrie in Nigeria. 2020 sendet die Deutschen Welle den Film international in verschiedenen Sprachversionen und der öffentlich-rechtliche Sender RTHK aus Hong Kong veröffentlicht eine kantonesische Version. Seit Oktober 2022 ist der Film auch auf Netflix verfügbar.

2019 ist Preuss Mitgründer des Produktionsunternehmens DOKblick. Die erste Produktion ist der 94-minütige Kinodokumentarfilm MEIN FREMDES LAND, eine Koproduktion mit dem SWR und der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG). Im Juni 2022 erscheint der Film im Arsenal Filmverleih deutschlandweit im Kino. Der Deutschlandfunk lobt: „Eine emotionale Achterbahnfahrt, wie sie so lange nicht im Kino zu sehen war – herausragend!“

 

2020 beginnt die Zusammenarbeit mit Constantin Dokumentation für die Doku-Serie 22. JULI – DIE SCHÜSSE VON MÜNCHEN. Die vierteilige Serie über die Hintergründe eines Attentats im Olympia Einkaufszentrum in München erscheint im Juli 2022 als Sky Original. Der Berliner Tagesspiegel schreibt: Ein ebenso kluges wie spannendes Stück Fernsehen.

​​​​​​​

XXX

 

 

 
Kontakt

 

  Johannes Preuss

Innsbrucker Str. 25

10825Berlin

+49 (0)1525 703 0879

j-preuss(at)mail.de

 

 


Log

 

01.10.22

NOLLYWOOD auf Netflix veröffentlicht

21.07.22

22. JULI veröffentlicht auf Sky und Wow

23.06.22

Kinostart von MEIN FREMDES LAND im Arsenal Filmverleih

+++

2021

11.12.21

MEIN FREMDES LAND ausgezeichnet als bester Dokumentarfilm auf der Filmschau Baden-Württemberg 2021

29.10.21

Festival-Premiere von MEIN FREMDES LAND bei den Internationalen Hofer Filmtagen 2021

Mai 2021

Veröffentlichung von NOLLYWOOD und GALAMSEY auf der VoD-Plattform Sooner

15.01.21

GALAMSEY erscheint auf Amazon Prime in deutscher und englischer Sprache

+++

2020

Nov. 2020

NOLLYWOOD erscheint auf der südafrikanischen VoD-Plattform Showmax in englischer Sprache

Okt. 2020

NOLLYWOOD veröffentlicht im internationalen Programm der Deutschen Welle in einer 50-minütigen Version in englischer und spanischer Sprache

Sept. 2020

NOLLYWOOD veröffentlicht im Programm von Radio Television Hong Kong (RTHK) in kantonesischer Sprachfassung 

+++

2019

18.06.19

CARRETERA AUSTRAL veröffentlicht im internationalen Programm der Deutschen Welle; Titel der englischen Fassung: „On Route 7 into the Heart of Patagonia“; Titel der spanischen Fassung: „Rumbo al Corazón de la Patagonia“

+++

2018

30.06.18

Werkschau auf dem SWR Doku Festival 2018; Vorführung von GALAMSEY sowie einer Rohschnittfassung von NOLLYWOOD moderiert von Denis Scheck

30.05.18

Afrika-Premiere von GALAMSEY am Goethe-Institut in Accra in Anwesenheit des ghanaischen Ministers für Umwelt, Wissenschaft, Technologie und Innovation Prof. Frimpong Boateng

21.05.18

CARRETERA AUSTRAL erscheint im ZDF in einer 44-minütigen Fassung mit dem Titel „Auf Straße 7 ins Herz von Patagonien“

+++

2017

13.10.17

GALAMSEY gewinnt den Golden Student Academy Award für den besten internationalen Dokumentarfilm in Los Angeles; erstmals geht dieser Preis an eine deutsche Produktion

09.05.17

GALAMSEY auf der Shortlist für die BAFTA Student Film Awards 2017

+++

2015

01.10.15

ARZT DER REVOLUTION erscheint auf Süddeutsche Zeitung.de unter dem Titel „Syrischer Arzt findet Asyl in Deutschland“ als Teil einer Reihe über Flucht und Asyl